zur Hauptseite

zu  wie arbeite ich ?

  zu   Behandlung  
 

Einige Anwendungen der Homöopathie und Empfehlungen
Vorsicht
: diese Informationen sind nur ein Hinweis und kein Versprechen! Die erste Bedingung ist, dass man das richtige Mittel gefunden hat. Bei ernsten psychischen Problemen sollte der Homöopath eine psychiatrische Erfahrung haben (Suizidalität oder psychotischer Ausbruch möglich). In den meisten Fällen ist eine hausärztliche oder fachärztliche Abklärung und eventuell eine Kontrolle notwendig. Es entlastet den Therapeuten und vermeidet gravierende Fehler (Tumore und lebensgefährliche Situationen). Kritiker sollten dennoch nie vergessen, wie viele verzweifelte Fälle, die von der Schulmedizin schon als hoffnungslose Fälle aufgegeben wurden, durch die Homöopathie (u.a.) schnell und erfolgreich gerettet wurden. Hier meine Prognosen: andere Homöopathen werden sicher andere Ansichten haben. 

3   Sehr gute Chancen    2  Gute Chancen   1  Schwierig, aber möglich 0   Nicht möglich  

Psyche

Leichte Depressionen, Ängste und Phobien 1-3 Bessere Prognose bei neuer Krankheit. Eine provisorische Unterstützung mit Antidepressiva und Beruhigungsmitteln ist manchmal unerlässlich.
Zwangsneurose 1-2 Die Wurzeln der Krankheit sind tief!

Borderline: Depression, Charakterneurose und schwere Essstörungen 0-2 Behandlung wird häufig abgebrochen, viele Manipulationsversuche. Es muss oft viel Zeit für Gespräche eingeräumt werden. Wenn Vertrauen da ist, langsame, aber gute Fortschritte zu erwarten.
Verhaltensstörungen, "POS" 1-3 Man kann oft Wunder erleben.
Akute Psychose 0-3 Bei Gewalt unmöglich.
Schizophrenie 0-1 Behandlung wird häufig abgebrochen. Gut denkbar in Kombination mit Psychopharmaka.
Manisch-depressiv 0-1 Vorteilhaft in Kombination mit einer Lithiumtherapie.
Kopf Kopfweh 1-3 Bei Migräne oft schwieriger. Psychische Hintergründe sind sehr häufig und können manchmal die Behandlung erschweren.
Schwindel, Postkommotion, Schleudertrauma 1-3 Neurologische oder traumatologische Abklärung nötig!
Epilepsie 0-2 Schwierig, weil meistens die Patienten unter ständiger medikamentöser Bhd. sind. Bei interner Narbe kein Erfolg.
Augen Glaukom (Grüne Star) 0-1 Sehr heikel. Kontrolle ist umständlich.
Entzündungen, kleine Warzen 1-3
Ohren Infektionen 1-3 Bei wiederholten Infektionen gute Chancen. Kinder: Milchallergie abklären!
Tinnitus (Ohrgeräusch) 0-1 Keine Chance, wenn Zellen im Innenohr zerstört wurden!
Mund, Rachen Aphten 1-3 Eventuell Allergie abklären.
Fieberblasen (Herpes labialis) 2-3
Angina 1-3 Auch bei Scharlach an Homöopathie denken!
Atemwege Infektionen und Husten 1-3 Vor allem bei wiederholten Infektionen effizient. Leichte Lungenentzündungen sind durchaus heilbar.
Asthma 1-3 Gute Indikation. Allergien abklären. Medikamente nicht zu schnell absetzen.
Herz und HTA Funktionelle Herzstörungen 1-3 Check-up zuerst!
Hoher Blutdruck 0-2 Sehr langsame Besserung. Parallel dazu Medikamente eine Zeit lang geben.
Krampfadern 1-3 Bessert die Symptomatik, die Venen bleiben aber deformiert.
Magendarm Gastritis, Kolitis (Entzündung) 1-3 Essgewohnheiten gleichzeitig ändern.
Krämpfe 2-3 Massage und psych. Abklärung kommen in Frage.
Leber Hepatitis (Gelbsucht) 1-3 Sehr hilfreich nach Hepatitis.
Anal Hämorrhoiden 1-3 Essgewohnheiten gleichzeitig ändern.
Blasen,Nieren Entzündungen, Infektionen 1-3 Bei wiederholter Infektion sehr günstig!
Frauen-
krankheiten
Infektionen, Feigwarzen und gutartige Tumoren 1-3 Gute Prognose. Aber die Candida (Scheidenpilz) ist oft sehr zäh!
Sterilität, Zyklusstörungen 0-3 Unvorsehbar. Immer wieder Überraschungen!
Männer Prostata 1-3 Sofern nicht kanzerös.
Potenz 0-2
Rücken Rückenschmerzen 0-3 Bei lokalem Schaden begrenzt.
Extremitäten Trauma, Verletzungen 0-3 Oft erstaunlich!
Rheuma 1-3 Langsame Heilung! Fasten und Diät sind  oft eine gute Hilfe.
Arthrose (Abnützung) 0-2 Andere Wege sind oft wirksamer: Spurenelemente, Massage, usw.
Haut Neurodermitis und Nesselfieber 1-3 Es braucht oft Zeit, aber lohnt sich meistens! Cortison nicht sofort absetzen.
Akne 1-2 Schwierige und langwierige Behandlung, da multiple Faktoren im Spiel sind. Lohnt sich doch.
Psoriasis 1-3 Bei leichter Form oft schnell wirksam. Bei tiefer miasmatischer Belastung hartnäckig.
Diverse  KK Multiple Sklerose 0-1 Behandlung mit Ernährung und Vitaminen.
Diabetes 0-1 Schwierig, nur wenn Zellen noch intakt.
Aids 0-1 Mangelhafte Daten.
Krebs 0-1 Als komplementäre Therapie sehr wertvoll, vor allem nach aggressiver Therapie.
nach Oben

Fazit: bei aller Krankheiten, bei denen die Störung fortgeschritten ist oder bei denen die Gewebe zerstört worden sind, ist eine homöopathische Behandlung sehr schwierig bis unmöglich. Nach einer Operation einer Drüse kann man die Hormone nicht durch Homöopathie ersetzen.